Vadim Grom, 338 S., kart.

Die hier in Romanform vorliegende Biografie beschreibt das individuelle Schicksal eines national denkenden Russen. Die bestialischen Zustände im Machtapparat des Roten Terrors der über Russland lag, sind vergleichbar mit der Pest in Mitteleuropa, im Zweifel kostete er viele Menschenopfer mehr.
Herausragend ist dies Werk aufgrund seiner Authentizität. Hier wird nicht über etwas von Historikern geschrieben, sondern wir erleben es life mit. Lebendig beschriebene Bilder erhellen uns die Drangsal dieser Menschen. Wie schrecklich musste das Regime wüten, dass der "Feind" die einzige Alternative des Überlebens bot. Hier wird die Lebenssituation von 200 Mio. Russen deutlich, der daraus erwachende Lebens- u. Überlebenswille Einzelner, und der ganzen Nation. Faszinierend die Durchsetzungsfähigkeit des Individuums.


Leseprobe: Weg vom Don zur Isar Teil 1

Österreichische Post AG (bis 39,99 Euro Warenwert) Lieferung bis: 27.08.2018 09:30 Uhr 3,90 €

Die Auswahl der Versandart nehmen Sie später im Warenkorb vor.
Allgemeine Informationen zum Versand ...

Der Weg vom Don zur Isar   Zweites Buch Achaschwerosch


Der Weg vom Don zur Isar Zweites Buch Achaschwerosch

Vadim Grom, 404 S., kart.

Sowjetunion 1941. Nachdem Peter Gorew seiner Erschießung entfliehen konnte, kämpft er sich durch den kalten Winter und kommt schließlich auf abenteuerlichen Wegen zur Roten Armee.…

14,60 €

Der Weg vom Don zur Isar Erstes Buch Kotow III

14,30 €
inkl. 1,30 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Hersteller Anderwelt Verlag
Kategorie / Typ Geschichte
Artikelnummer 9783940321121