Alfred W. McCoy,     688 S. kart.

Das Buch, das die Komplizenschaft von CIA und US-Regierung im globalen Drogenhandel nachweist


Es gab mal einen Krieg, der hieß Prohibition. Alkohol war jetzt offiziell verboten, und erst dadurch wurde die Mafia in Amerika groß. Es war ein Riesengeschäft, und es war illegal. Der Krieg gegen die Drogen, den die USA trotz dieses so kläglich gescheiterten Experiments bis heute auf der ganzen Welt unbeirrt fortführen, hat seither nicht nur ähnliche, sondern noch viel schlimmere Folgen.
In seinem Klassiker über die Verstrickung von CIA und Politik in den internationalen Drogenhandel erzählt Alfred W. McCoy – der für seine Recherchen zahllose Militärs, Politiker und Geheimdienstler befragte und selbst Drogenbaronen Auge in Auge gegenüberstand – meisterhaft, wie es dazu kommen konnte, dass Drogen von einer Privatsache zu einem gigantischen Geschäft wurden, mit tüchtiger Beihilfe von Politikern und Geheimdiensten. Von den Opiumkriegen in China über Vietnam und Europa bis Afghanistan, Mexiko und USA: Überall lieferten und liefern die ungeheuren Gewinnmargen des Rauschgifthandels, die durch eine aggressive Verbotspolitik erst möglich werden, das Schmiermittel für Korruption und Machtmissbrauch. Überall, so zeigt McCoy, zeugen Opfer aller Art davon, wie der puritanische Traum von einer drogenfreien Welt für viele zum Alptraum wurde, weil er den finsteren Absichten der Mächtigen in die Hände spielt.

Zwar geht es in weiten Teilen um südostasiatische Länder wie Birma oder Laos, doch schon bei seinen aktuellen Ausführungen über Afghanistan in "Die CIA und das Heroin" wird sich die deutsche Politik schnell wegducken.

Da beschreibt er etwa, dass deutsche Soldaten keineswegs Frieden und Freiheit am Hindukusch verteidigen sollen – wie die Politik es uns gern weißmachen will, sondern dass deutsche Soldaten in erster Linie die Opiumfelder der großen Rauschgiftbosse bewachen und die Opiumernten nicht anrühren dürfen.     

                                                                             Leseprobe

Alfred W. McCoy

Alfred W. McCoy ist Professor für südostasiatische Geschichte an der Universität von Wisconsin in Madison. Nach dem Studium an den Universitäten Columbia und Yale schrieb er 30 Jahre über südostasiatische Geschichte und Politik. Bereits der Vorläufer dieses Buches, „The Politics of Heroin in Southeast Asia“, veröffentlicht 1972, löste eine Kontroverse aus, gilt jedoch heute als Klassiker. 2001 verlieh ihm die Association for Asian Studies den Grant-Goodman-Preis.

Österreichische Post AG (bis 39,99 Euro Warenwert) Lieferung bis: 22.11.2018 15:00 Uhr 3,90 €

Die Auswahl der Versandart nehmen Sie später im Warenkorb vor.
Allgemeine Informationen zum Versand ...

Nato-Geheimarmeen in Europa Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung


Nato-Geheimarmeen in Europa Inszenierter Terr...

Daniele Ganser, 446 Seiten, kart.

Dieses Buch zeichnet ein erschreckendes Bild: Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war bis zum Auseinanderfall der Sowjetunion in
mehreren westeuropäischen...

25,70 €
Das Guttenberg Dossier Das Wirken transatlantischer Netzwerke und ihre Einflußnahme auf deutsche Eliten


Das Guttenberg Dossier Das Wirken transa...

Autor: Friederike Beck

224S. mit Abb., Juni 2011, 5. Aufl. Dez. 2012, Broschiert, 13 x 21 cm

Kurzbeschreibung:

Karl Theodor zu Guttenberg – ein Shootingstar im Polittheater: Doch so rasch, wie er auftauchte,...

16,90 €
Illegale Kriege Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien


Illegale Kriege Wie die NATO-Länd...

Daniele Ganser, 374 S., kart.     22,3 x 15,5 cm

»Wir, die Völker der Vereinten Nationen - fest entschlossen, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren,

die zweimal zu unseren...

24,95 €
Gatekeepers Aus dem Inneren des Israelischen Geheimdienstes


Gatekeepers Aus dem Inneren d...

Dror Moreh (Autor), Stefan Siebers, Helene Seidler, Ulrike Harnisch (Übersetzer)

480 S., 21,5 x 13,5 cm, geb. mit SU

In seinem vielfach ausgezeichneten Film »The Gatekeepers« ist dem Regisseur Dror Moreh das...

23,70 €
Die Denkfabriken Wie eine unsichtbare Macht Politik und Mainstream-Medien manipuliert


Die Denkfabriken Wie eine unsichtb...

F. William Engdahl 191 S., geb. m. SU      Versand portofrei!

US-Finanzoligarchen bilden eine internationale »Geheimregierung«.

Der intime Kenner geopolitischer Zusammenhänge, F. William Engdahl,...

17,50 €
Illuminatenblut Die okkulten Rituale der Eliten


Illuminatenblut Die okkulten Ritu...

Nikolas Pravda, 288 S., kart. 

DIE TÄUSCHUNG UND MENSCHENVERACHTUNG DER ELITEN ENTTARNT

Angeblich leben wir in einer aufgeklärten, humanistischen und christlichen Gesellschaft, der sog. westlichen Wertegemeinschaft. Doch unsere Werte werden allzu oft...

19,60 €
Das Tavistock Institut Auftrag: Manipulation


Das Tavistock Institut Auftrag: Manipula...

John Coleman,   320 S., kart.


Entdecken Sie die wahre, bisher verschwiegene
Geschichte des 20. Jahrhunderts, gelangen Sie zu
einem besseren Verständnis der „Irrationalität moderner
Politik“.
Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung
auf die moralische, geistige,...

20,60 €
Was will Putin? Wie durch Desinformation ein großer Konflikt in Europa provoziert werden soll


Was will Putin? Wie durch Desinfo...

Stephan Berndt,    288 S.  geb.

Deutsche Medien im Dienste der Propaganda-Krieger des Pentagons

Seit Wladimir Putin im Sommer 1999...

10,30 €
Massenmigration als Waffe Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik


Massenmigration als Waffe Vertreibung, Erpr...

Kelly M Greenhill, 432 Seiten, geb.                     >>>>>>>> portofreier Versand!

Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel.

Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly...

10,30 €

Die CIA und das Heroin Weltpolitik durch Drogenhandel

24,70 €
inkl. 4,12 € (20.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Hersteller Westend Verlag
Kategorie / Typ Politik
Artikelnummer 9783864891342