Alice Schwarzer, Hg., 250 S., TB

Man hätte es wissen können, aber man wollte es nicht wissen. Vor allem in Deutschland nicht. Jetzt, nach einem Vierteljahrhundert ungehinderter islamistischer ­Agita­tion – gefördert nicht nur von den ­Gottes­staaten, sondern auch von so manchen westlichen Demokratien – lässt es sich nicht länger leugnen: Diese islamistischen Kreuzzügler sind die Faschisten des 21. Jahrhunderts – doch sind sie vermutlich gefährlicher als sie, weil längst global organisiert.

Allein aus den seit Jahren bekannten Trainingslagern von al-Qaida strömten in den vergangenen Jahren mindestens 70.000 Gotteskrieger aus 50 Nationen in die ganze Welt; etliche Staaten sind ganz in der Hand der Fundamentalisten, wie der Iran; einige halb, wie Pakistan; und so manche zittern unter ihrer Faust, wie Algerien.

Jetzt geht auch im Westen die Angst um. Denn über das Einfallstor Balkan sind die in Bosnien, Albanien und dem Kosovo wütenden islamistischen Söldner in das Herz von Europa gedrungen, mit der Unterstützung des Westens. Die selbsternannten Gotteskrieger haben Italien zu ihrer logistischen Basis, England zu ihrer propagandistischen Zentrale und Deutschland zu ihrer europäischen Drehscheibe gemacht. Längst haben die pseudoreligiösen Terroristen mafiöse Strukturen, schaufeln sie ihre Dollars mit Drogen- und Frauenhandel.

Als »Drehscheibe des islamischen Terrorismus« giltDeutschland Kennern seit Beginn der 90er Jahre. Bereits1996 warnte der damalige Verfassungsschutzpräsident vordieser »Gefahr Nr. 1«. Doch niemand wollte ihn hören.Erst nach den Attentaten in Amerika wachte man auchhierzulande auf. Doch inzwischen leben HunderttausendeAnhänger eines Gottesstaates auch in Deutschland – je-der dritte türkische Jugendliche ist für die Einführung derScharia, dieses blutige »Gottesgesetz«. Wie konnte es so-weit kommen? Warum hat niemand diesen Kreuzzug imNamen Allahs ernstgenommen, solange »nur« Frauen dieOpfer waren? Und was haben»Schläfer« inHamburg mitdem Kosovo zu tun? In diesem Buch geht es umdie falschedeutsche Toleranz und ihre fatalen Folgen und um die Talibanisierung ganzer Kontinente.

Die Herausgeberin:

Alice Schwarzer, geboren 1942, Journalistin und Essayistin, ist seit 1977 Herausgeberin und Verlegerin der Zeitschrift EMMA. Seit 1971 zahlreiche Buchveröffentlichungen, Mitglied des PEN-Clubs

Einzelversand Lieferung bis: 22.06.2018 10:30 Uhr 0,00 €
Österreichische Post AG (bis 39,99 Euro Warenwert) Lieferung bis: 22.06.2018 15:00 Uhr 3,90 €

Die Auswahl der Versandart nehmen Sie später im Warenkorb vor.
Allgemeine Informationen zum Versand ...

Die Gotteskrieger und die falsche Toleranz

2,90 €
inkl. 0,26 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Hersteller Kiepenheuer & Witsch
Kategorie / Typ Antiquariat
Artikelnummer 9783462031058
Warenbestand Verfügbar
Gewicht 0.25 Kg