Martin Lichtmesz,        96 S., 15,5 x 11cm,    Reihe Kaplaken, Band 28

Wieder lieferbar!

Martin Lichtmesz zählt zu den bekanntesten Autoren der Zeitschrift Sezession und des Netz-Tagebuchs www.sezession.de. Seine Beiträge zeichnen sich durch Angriffslust, Wortwitz und hellsichtige Analysen aus und wechseln im Ton zwischen mitreißender Polemik und komplexer Darstellung.

Die Verteidigung des Eigenen versammelt fünf seiner besten Essays: "Traktat über die Vielfalt", "Traktat über die verschleppte Gewalt" und "Die Vielen und die Totgesagten" sind erweiterte und abgerundete Fassungen bereits publizierter Texte, "Die Verteidigung des Eigenen" und "Unsichtbare Gegner" sind eigens für dieses Bändchen geschrieben worden. Damit steckt Lichtmesz erneut das „besetzte Gelände“ in den Köpfen und Herzen der Deutschen ab, und nicht nur dieser: Der demographischen Kolonisierung Europas wird heute durch einen ideologischen Kampf gegen die westliche Identität überhaupt die Bahn bereitet. Die Überfremdung zielt darauf ab, jeglichem Widerstand gegen die territoriale und kulturelle Enteignung der angestammten Völker Europas das Rückgrat zu brechen.

Die Identitätsfrage ist eine Frage auf Leben und Tod, in einem ganz buchstäblichen Sinne. Lichtmesz' Essays schärfen den Blick für die Strategien dieses unerklärten, „unsichtbaren“, psychologischen Krieges. Zugleich sind sie ein Appell, das „kolonisierte Bewußtsein“ abzuschütteln und den Standort des Eigenen zu bestimmen und zu verteidigen.

Martin Lichtmesz

wurde 1976 in Wien geboren. Nach Jahren in Berlin lebt er inzwischen wieder in seiner Heimat und arbeitet als freier Publizist.

Für die die reihe kaplaken verfaßte er bei Antaios die Bände 22 (Besetztes Gelände. Deutschland im Film nach 1945) und 28 (Die Verteidigung des Eigenen. Fünf Traktate).

Zudem ist Lichtmesz Mitherausgeber der Texte des norwegischen Bloggers Fjordman (Europa verteidigen) und einer der wichtigsten Autoren der Zeitschrift Sezession.

2014 übersetzte er mit Benedikt Kaiser Texte von Jean Raspail (Der letzte Franzose); im selben Jahr erschien sein Großessay Kann nur ein Gott uns retten? Er berichtet von glauben, hoffen, standhalten.

Im April 2015 legte er eine erfrischend unkonventionelle Deutung des Attentats auf das Pariser Magazin "Charlie Hebdo" vor und verkündete: Ich bin nicht Charlie.

Österreichische Post AG (bis 39,99 Euro Warenwert) Lieferung bis: 01.10.2018 09:30 Uhr 3,90 €

Die Auswahl der Versandart nehmen Sie später im Warenkorb vor.
Allgemeine Informationen zum Versand ...

Das Heerlager der Heiligen Roman mit realistischem Hintergrund


Das Heerlager der Heiligen Roman mit realist...

Jean Raspail     416 S., geb., erschienen:  01.07.2015

»Das Heerlager der Heiligen dürfte ein Kultbuch werden.« (Lorenz Jäger, FAZ vom 23.09.15)
Die „Armada der letzten Chance“, eine Flotte aus rostigen Schiffen mit einer…

22,70 €
Die liberale Gesellschaft und ihr Ende Über den Selbstmord eines Systems


Die liberale Gesellschaft und ihr Ende Über den Selbstmo...

Manfred Kleine-Hartlage         200 S, kart.

Die äußeren Feinde unserer Nation hat Manfred Kleine-Hartlage (zur Autorenseite) in drei Büchern beschrieben. Nun analysiert er die Selbstzerstörung des liberalen Systems, seine Verteidigungsschwäche…

19,60 €
Keine Toleranz den Intoleranten Warum der Westen seine Werte verteidigen muß


Keine Toleranz den Intoleranten Warum der Westen ...

Alexander Kissler    geb.    184 S.

Von der Gefahr falscher Kompromisse!

Schweinefleisch verschwindet aus Schulbüchern, die Moschee von der Seifenpackung – die Selbstzensur des Westens treibt absurde Blüten.…

18,50 €
Flüchtlingswelle und Völkerwanderung Die Zukunft Europas steht auf dem Spiel


Flüchtlingswelle und Völkerwanderung Die Zukunft Europ...

Andreas Tögel,    73 S., kart.

Das europäische Multikulti-Experiment ist gescheitert. Nach den islamistischen Massenmorden in Paris und Brüssel, den Übergriffen auf Frauen in Köln und vielen…

7,50 €
Der geplante Volkstod Dramatischer demographischer Wandel in Europa


Der geplante Volkstod Dramatischer demo...

Jürgen Graf,   696 S., geb.

Mit über 250 s/w-Abbildungen

Aktuell & brisant!


In Europa vollzieht sich gegenwärtig ein dramatischer demographischer Wandel, der das Gesicht des alten Kontinents für…

30,90 €
Der Staat in der Flüchtlingskrise Zwischen gutem Willen und geltendem Recht


Der Staat in der Flüchtlingskrise Zwischen gutem Wi...

Otto Depenheuer, Chrostoph Grabenwarter  (Hg.)

272 S., Festeinband mit Schutzumschlag (SU), 17 x 10,5 cm

20 renommierte deutsche Staatsrechtler kritisieren in einem neuen Buch…

27,70 €
Massenmigration als Waffe Vertreibung, Erpressung und Außenpolitik


Massenmigration als Waffe Vertreibung, Erpr...

Kelly M Greenhill, 432 Seiten, geb.                     >>>>>>>> portofreier Versand!

Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel.

Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly…

10,30 €

Die Verteidigung des Eigenen Fünf Traktate

8,80 €
inkl. 0,80 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Hersteller Antaios
Kategorie / Typ unbestimmt
Artikelnummer 9783935063982