Martina Leibovici-Mühlberger, 244 Seiten, geb.

Warum wir nicht auf die nächste Generation zählen können.

Wen haben wir noch, wenn wir alt sind? Unsere Kinder jedenfalls nicht. Dafür machen wir zu viel falsch. Wir wollen unser eigenes Leben mit ihnen verbessern, betrachten sie als Projekt- und Vorzeigekinder, benutzen sie als Beziehungsersatz, schenken ihnen zu wenig echte Aufmerksamkeit und sind selbst nie erwachsen genug geworden, um sie richtig Kinder sein zu lassen. Deshalb wächst eine Generation heran, die sich mit ihren Peergroups (Gruppen von Jugendlichen ähnlichen Alters) verbundener fühlt als mit ihrer Familie, die später vielleicht noch zu Weihnachten mal anrufen wird, und die den in Japan laufenden Versuch, alte Menschen in Heimen von Robotern pflegen zu lassen, ganz gut finden wird.

Die Ärztin und Psychotherapeutin Prof. Dr. Martina Leibovici-Mühlberger und spricht aus, wovor sich viele fürchten, und zeigt die Lösung.

Österreichische Post AG (bis 39,99 Euro Warenwert) Lieferung bis: 23.08.2018 15:00 Uhr 3,90 €

Die Auswahl der Versandart nehmen Sie später im Warenkorb vor.
Allgemeine Informationen zum Versand ...

Wenn die Tyrannenkinder erwachsen werden Warum wir nicht auf die nächste Generation zählen können.

21,90 €
inkl. 1,99 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Hersteller edition a
Kategorie / Typ Sachbuch
Artikelnummer 9783990011386