• Ab 49,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)
  • Ab 49,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)

Die Angst- und Lügenpandemie - Ein Beitrag zur Aufarbeitung der Coronakrise, 2. erweiterte Auflage!

20,60 €
(1 Stück = 20,60 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Andreas Sönnichsen, 308 S., kart. , 20 farbige Illustrationen


Mit Beginn der Corona-Krise Anfang 2020 wurde Wissenschaft zu Ideologie und Information durch Regierungen, öffentlich-rechtliche Medien und die meisten wissenschaftlichen und ärztlichen Institutionen zu Propaganda.
Das vorliegende Buch versucht eine ehrliche, wissenschaftlich fundierte Aufarbeitung unter Verwendung der offiziell verfügbaren Daten und Studienevidenz zur SARS-CoV-2-Pandemie, zu den Eindämmungsmaßnahmen und zur COVID-"Impfung", verbunden mit der persönlichen Geschichte eines unbeirrbaren Kritikers des Corona-Narrativs. Auf diese Weise ist ein zeitgeschichtliches Dokument entstanden, das zugleich aufklärt und betroffen macht

Sönnichsen, Andreas: Biografische Angabe

Andreas Sönnichsen ist Arzt, Wissenschaftler und Autor. Er war Professor für Allgemein- und Familienmedizin an der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg, der Universität Witten/Herdecke und der Medizinischen Universität Wien. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Evidenzbasierte Medizin, Versorgungsforschung, Patienten- und Medikationssicherheit sowie der Einfluss von Interessenkonflikten der pharmazeutischen Industrie auf die Medizin. Er setzt sich seit vielen Jahren für eine menschenzentrierte, wissenschaftlich fundierte Medizin und für eine Rückkehr vom Gesundheitswirtschaftssystem zu einem dem Patienten dienenden Gesundheitssystem ein. Er ist Co-Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher, unter anderem "EbM-Guidelines - Evidenzbasierte Medizin für Klinik und Praxis" und "Wissenschaftskompetenz in der Medizin".