• Ab 40,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)
  • Unser Shop befindet sich im Aufbau
  • Ab 40,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)
  • Unser Shop befindet sich im Aufbau

Geldordnung und Geldpolitik in einer freiheitlichen Gesellschaft

149,00 €

(1 Stück = 149,00 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Rarität!

Joachim Starbatty (Hrsg.), 143 S., kart., 23 x 15,7cm

Verlag J.C.B Mohr (Paul Siebeck), Tübingen, 1982, leichte Gebrauchsspuren

Symposion vom 23. bis 26. Juli 1981, veranstaltet vom Walter Eucken Institut, Freiburg i. Br., und vom Seminar für freiheitliche Ordnung, Bad Boll, in Herrsching am Ammersee.
Mit Beiträgen von Karl Brunner, Peter Buomberger, Wolfram Engels, Heinrich Irmler, Kurt Nemitz, Dieter Suhr, H.-Jörg Thieme

Auf die zentrale Bedeutung eines stabilen Geldwertes für die Funktionsfähigkeit eines marktwirtschaftlichen Systems hat besonders nachdrücklich Walter Eucken hingewiesen Er erkannte in ihm die Grundvoraussetzung für einen störungsfreien Ablauf des Wirtschaftsprozesses und damit für den Bestand einer freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. Die Referate und Diskussionsbeiträge widmeten sich daher vor allem der Frage einer marktwirtschaftsgerechten Gestaltung der Geldordnung und den Prinzipien einer stabilitätsorientierten Geldpolitik.

Buch gut erhalten, sauber und vermutlich ungelesen. Handschriftl. ex libris auf der ersten Seite rechts unten.