• Ab 40,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)
  • Unser Shop befindet sich im Aufbau
  • Ab 40,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)
  • Unser Shop befindet sich im Aufbau
HALIT - Kristallsalz für Anwendungen und Bäder

HALIT - Kristallsalz für Anwendungen und Bäder

4,95 €

(1000 g = 5,82 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

850 g Aktion ab 4 St. >> 4,00 Euro pro Einheit!

Ein Vollbad im warmen Salzwasser entspannt und regt den Kreislauf an.

Um sich nach einem gestreßten Tag richtig zu entspannen, eignet sich ein heißes Vollbad mit Halit-Kristallsalz sehr gut. Der Kreislauf wird angeregt, der Körper kann neue Kraft sammeln und es ist wohltuend für die Seele.

Halit-Kristallsalz
mit seinen 84 Elementen ist die hochwertigste Form von Natursalz.

Das Kristallsolebad ist für unseren Körper ein wahres Energiemeer. Bioenergetische Schwachstellen werden ausgeglichen und der körpereigene Stromfluß wieder aktiviert. Die Funktion der Organe tritt in Resonanz mit dem natürlichen Frequenzmuster der Kristallsole. Dadurch werden die natürlichen Regulationsmechanismen des Körpers in Gang gesetzt und unsere Selbstheilungskräfte aktiviert.


Ein Salzbad ist ein Vollbad in warmem Salzwasser. Neben seinem entspannenden Effekt hat es auch eine wohltuende und pflegende Wirkung auf die Haut.

Es kann einfach zur Entspannung oder auch zur Förderung der Gesundheit genommen werden.

Die empfohlene Wassertemperatur für ein Salzbad liegt bei 37° C.

Im Gegensatz zu einem normalen Bad, bei dem der Haut Feuchtigkeit entzogen wird, lagert sich beim Solebad Salz in der äußeren Hornschicht der Haut ein und bindet die Feuchtigkeit. Dadurch bleibt die natürliche Schutzschicht der Haut erhalten. Die Haut trocknet nicht aus. Deshalb sind Solebäder auch bei trockener Haut geeignet.

Die Badedauer sollte in der Regel 15 bis 20 Minuten betragen. Diese Zeit ist besonders zu Beginn der Entgiftung und Entschlackung einzuhalten, da sonst zu starke Entgiftungsreaktionen auftreten. Je geringer Ihr Vergiftungsgrad ist, desto länger kann das Bad durchgeführt werden, unter Umständen auch 1-2 Stunden.

Die entschlackende Wirkung eines 30-minütigen Solebades entspricht der einer dreitägigen Heilfastenkur. Durch Osmose werden die Giftstoffe des Körpers in das Badewasser abgegeben, während andererseits Mineralstoffe aus der Sole über die Haut aufgenommen werden. Ein Solebad unterstützt hervorragend die Entsäuerung unseres Körpers und führt zu einem ausgeglichenem und natürlichen ph-Wert der Haut.

Für ein Wannenvollbad mit durchschnittlich 80 bis 120 Liter soll etwa 1 kg Halit-Kristallsalz dem erwärmten Badewasser zugesetzt werden. Dabei ist es ratsam, auf andere Badezusätze wie Seife oder ätherische Öle zu verzichten und das Solebad pur zu genießen, damit es seine volle Wirkung ungehindert entfalten kann.

Auch auf das Abduschen sollte man nach Ende des Solebads verzichten, damit das Salz auf der Haut trocknen kann. Nach dem Bad sollte man in Handtücher gewickelt 30-60 Minuten nachruhen.

Insgesamt bewirkt das Solebad eine erhöhte Schweißabgabe, welches diverse Schadstoffe aus der Haut löst, den Organismus entschlackt und somit Hauterkrankungen lindert, sowie durchblutungsfördernd wirkt.

Auch ohne bestimmte Krankheitsbilder empfiehlt sich ein Solebad von Zeit zu Zeit, da es der Enstschlackung des Körpers und der Stärkung des Immunsystems dient. Also einfach einmal in ein Solebad legen, abschalten und die Seele baumeln lassen!

Wer unter Hautproblemen leidet, sollte das Solebad zwei- bis dreimal pro Woche anwenden. Zur Entspannung kann ein Solebad einmal pro Woche genommen werden.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Der hohe Salzgehalt eines Salzbades hat auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen. Besonders die Haut profitiert davon. So verbessert sich zum Beispiel ihre

  • Dehnbarkeit und Elastizität.

Das Salz wirkt zudem

  • entzündungshemmend und antiallergisch.

Schließlich kommt es auch zu einer

  • Stärkung des menschlichen Immunsystemsx

Zur therapeutischen Behandlung von unterschiedlichen Hautkrankheiten wie beispielsweise

  • Akne
  • Psoriasis (Schuppenflechte) oder
  • Neurodermitis

wendet man Solebäder an. Der hohe Salzgehalt des Badewassers bewirkt, daß die schädlichen Stoffe aus der Haut gezogen werden. Aber auch wichtige Mineralstoffe setzen sich bei einem Salzbad frei, wovon die Atemwege profitieren können.

Abgesehen von Hautkrankheiten, trägt ein Salzbad auch zur Linderung von Beschwerden und Erkrankungen wie: Erkältungen, Schlafprobleme, Allergien, Rheuma, nervösen Störungen, Gicht oder Verdauungsbeschwerden bei.

Kontraindikation

Allerdings wird Menschen, die unter

  • Nierenkrankheiten oder
  • starken Herz- Kreislaufproblemen

leiden, von einem Wannen-Salzbad abgeraten. Der Versuch, hier ein Fußbad zu probieren, wird hier angeraten.

Anwendungshinweise

Solebäder werden in der Regel in Thermen oder Kurbetrieben genommen. Das Salzbad kann jedoch problemlos auch in der heimischen Badewanne erfolgen.

Staffelpreise

Menge
Einzelpreis
Ab 4 Stück
4,00 €