Daniela Dahn, 176 S., geb.

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, heißt es im Grundgesetz – aber sie kehrt nie zu ihm zurück. Wie auch, sie ist ja längst in den Händen des Big Business. Kaum jemand nimmt den Politikern, die wir wählen, noch ab, dass sie Banken und Konzernen wirklich Grenzen setzen können. Immer weniger Menschen glauben an die Kraft der Demokratien, Freiheit und Wohlstand für alle zu organisieren statt für immer weniger. Der soziale Friede ist selbst in Europa längst brüchig geworden.
Die Berichte und Analysen zur Lage werden von Jahr zu Jahr bitterer und radikaler. Aber wenn es darum geht, die Konsequenzen daraus zu ziehen, verstummen die Debatten schnell. Die Politik muss wieder das Primat über die Wirtschaft gewinnen – aber wie? Die Bürger, mit und ohne Wut, müssen wieder mehr selbst entscheiden – aber wie? Wer wirklich etwas ändern will, so die streitbare Schriftstellerin, muss sich zunächst einigen unbequemen, aber unvermeidlichen Einsichten stellen.
Darum geht es in diesem Buch: Daniela Dahn deckt tiefgreifende Blockaden auf, die den Staat daran hindern, die Dauerkrise zu lösen und sich in Freiheit weiterzuentwickeln – in ein Gemeinwesen, dessen Gesetze das Wohl aller in den Vordergrund stellen und nicht das Privateigentum, in dem die Allmacht der Parteien beendet wird. Einen Staat, der nicht mehr herrscht, wo er dienen sollte, und in dem die Bürger ihre wichtigen Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen. Und sie macht konkrete Vorschläge, wie wir dahin gelangen können – in Deutschland, Europa und, wer weiß, darüber hinaus.

Daniela Dahn, geboren in Berlin, studierte Journalistik in Leipzig und war Fernsehjournalistin. 1981 kündigte sie und arbeitet seitdem als freie Schriftstellerin und Publizistin. Sie war Gründungsmitglied des 'Demokratischen Aufbruchs' und hatte mehrere Gastdozenturen in den USA und Großbritannien. Sie ist Trägerin unter anderem des des Fontane-Preises, des Kurt-Tucholsky-Preises für literarische Publizistik, der Luise-Schroeder-Medaille der Stadt Berlin und des Ludwig-Börne-Preises. Bei Rowohlt sind bislang elf Essay- und Sachbücher erschienen, zuletzt 'Wir sind der Staat!' (2013).

Leseprobe

Österreichische Post AG (bis 39,99 Euro Warenwert) Lieferung bis: 24.10.2019 15:00 Uhr 3,90 €

Die Auswahl der Versandart nehmen Sie später im Warenkorb vor.
Allgemeine Informationen zum Versand ...

Macht macht untertan  Methoden der Unterdrückung in der


Macht macht untertan Methoden der Unte...

Herbert Ludwig, 196 Seiten, kart. 

Methoden der...

16,30 €
Das Phänomen Conchita Wurst Eine Hype und seine politischen Dimensionen


Das Phänomen Conchita Wurst Eine Hype und sei...

250 S., kart.

Andreas Unterberger, Martin Lichtmesz, Andreas Tögel oder Werner Reichel haben einen Blick hinter den bunten Glitzervorhang geworfen und

20,00 €
Nato-Geheimarmeen in Europa Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung


Nato-Geheimarmeen in Europa Inszenierter Terr...

Daniele Ganser, 446 Seiten, kart.

Dieses Buch zeichnet ein erschreckendes Bild: Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war bis zum Auseinanderfall der Sowjetunion in
mehreren westeuropäischen...

25,70 €
Unsere Welt aus den Angeln gehoben  Aufruf zum friedlichen Widerstand


Unsere Welt aus den Angeln gehoben Aufruf zum friedl...

Robert H. Motzkuhn, 524 Seiten, kart.            >>>>>>>>>>>>> Versand portofrei!

Vor rund 25 Jahren geschah der Umbruch im Osten mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion...

22,80 €
Die vereinigten Staaten von Europa Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite


Die vereinigten Staaten von Europa Geheimdokumente e...

Oliver Janich,  512 S., geb.    21 x 14,8 cm

Die Entwicklung der Europäischen Union zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten Menschen nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer...

20,60 €
EURO: Fluch oder Segen?


EURO: Fluch oder Segen?

Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Laufzeit ca 60 Min.

Prof. Dr. Wilhelm Hankel - Wirtschaftswissenschaftler und Währungsexperte. Im Bundeswirtschaftsministerium war er unter anderem Leiter der Abteilung Geld und Kredit, also einer der...

3,90 € 9,95 €
Fassadendemokratie und tiefer Staat Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter


Fassadendemokratie und tiefer Staat Auf dem Weg in ei...

Mies, Ullrich / Wernicke, Jens (Hg.),  272 S, geb. 

Mit Beiträgen von Jörg Becker, Daniele Ganser, Bernd Hamm, Hans-Georg Hermann, Hannes Hofbauer, Jochen Krautz, Mike Lofgren, Rainer Mausfeld, Hermann Ploppa, Jürgen...

19,90 €

Wir sind der Staat Warum Volk sein nicht genügt

17,50 €
inkl. 1,59 € (10.0% MwSt.) & zzgl. Versand

Hersteller Rowohlt
Kategorie / Typ Politik
Artikelnummer 9783498013332