• Ab 49,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)
  • Ab 49,-- Euro Warenwert portofreie Lieferung (Österreich u. Deutschland)

Die große Täuschung

24,00 €
(1 Stück = 0,24 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Thorsten Schulte, Michael Hesemann, 484 S., geb.

Nie zuvor hat ein Buch die heißesten Eisen der Geschichte und Gegenwart so schonungslos angefasst.
Die drei Motive für die Ermordung John F. Kennedys werden von den Medien der Weltöffentlichkeit bis heute verheimlicht, jedoch in diesem Werk für jeden zugänglich und überprüfbar gemacht. Drei Mordmotive zu besitzen, macht jemanden selbstverständlich noch nicht zum Mörder. Beschrieben wird jedoch überzeugend, dass die Kreise, die sie hatten, auch alles unternahmen zur Vertuschung und Vernebelung.
Kennedy warnte uns in seiner Rede vom 27. April 1961: „Denn wir stehen rund um die Welt einer monolithischen und ruchlosen Verschwörung gegenüber.“
Die Mainstream-Medien schweigen über diese Rede und wenn es sich nicht vermeiden lässt, behaupten sie, Kennedy habe den Kommunismus gemeint. Dieses Buch zeigt, worum es wirklich ging. Enthüllt wird, wie Geheimmächte und Geheimdienste agieren. Wie sie Menschen erpressen und ermorden.
So wurde der 1. US-Verteidigungsminister James Forrestal ihr Opfer, und sie erpressten selbst den Diktator der Sowjetunion Josef Stalin. Der große Staatspräsident Frankreichs wurde verraten, und der US-Präsident Richard Nixon erhielt die Quittung für die Zurückhaltung einer elementaren Geheimdienstnachricht.
Aber wir müssen viel weiter zurückgehen und dieses Buch gibt Informationen über den letzten deutschen Kaiser Wilhelm II. und den russischen Zaren, die erst das Verstehen der Entwicklungen in den letzten 120 Jahren ermöglichen.
Erstmals werden vom Co-Autor Dr. Michael Hesemann 14 Dokumentenseiten aus dem Vatikanischen Apostolischen Archiv (bis 2019: Vatikanisches Geheimarchiv) vorgestellt, die tiefe Einblicke in eine Welt geben, die unendliches Leid über uns brachte.
Das vorliegende Buch dient der Apokalypse (= Entschleierung) der Geschichte, um die Entwicklung der Gegenwart aufhalten zu können. Es ist eine Warnung an alle Menschen und ein Auftrag an die Menschheitsfamilie.

Schulte, Thorsten: Biografische Angabe

THORSTEN SCHULTE war von 1999 bis Mitte 2008 im Investmentbanking tätig, darunter bei der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank und zuletzt im Handelsraum der Deutschen Bank in Frankfurt.
26 Jahre war er Mitglied der CDU, gehörte in Hamm dem Kreisvorstand an und war Mitarbeiter des späteren CDU-Generalsekretärs Laurenz Meyer. Am 8. Oktober 2015 verließ er aus Protest gegen Merkels Migrationspolitik die CDU.
Sein Buch „Kontrollverlust“ erschien im Juli 2017 und erreichte auf Anhieb Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Das verschaffte ihm jedoch die Ächtung der Systemmedien. Obwohl er noch im April 2017 auf der Bühne der ARD auf der Anlegermesse Invest in Stuttgart über den Rohstoffmarkt und im ZDF-heute-journal u. a. zur Schließung des Goldfensters gesprochen hatte, existiert er seitdem für die Mainstream-Medien nicht mehr.
Davon lässt sich Thorsten Schulte aber nicht beirren. Als Vorsitzender des Vereins Pro Bargeld – Pro Freiheit e.V. kämpft er leidenschaftlich für das Bargeld und damit für unsere Freiheit. Gold und Silber verteidigen für ihn unsere finanzielle Freiheit. Seine Sorge um den Frieden in Freiheit treibt ihn an.
Schulte will für wichtige Zeitfragen Augen öffnen und startete 2017 eine YouTube-Reihe. Sein Video Merkels Rechtsbruch erzielte binnen weniger Monate über 1,2 Millionen Aufrufe.
2019 erschien sein Buch Fremdbestimmt, welches Platz 1 der Bild-Bestsellerliste erreichte, vom Spiegel jedoch verschwiegen wurde. Weit über 100.000 Bücher wurden verkauft.
Weitere Informationen zu Thorsten Schulte in YouTube unter "Silberjunge Thorsten Schulte", im Internet unter www.silberjunge.de sowie in Telegram unter https://t.me/silberjungethorstenschulte mit täglichen Informationen.

Hesemann, Michael: Biografische Angabe

Michael Hesemann, geb. 1964 in Düsseldorf, ist Historiker und Autor von zahlreichen internationalen Bestsellern zu Themen der Zeit- und Kirchengeschichte. Er studierte Geschichte und Volkskunde in Göttingen und ist als Historiker für die amerikanische Pave-the-Way-Foundation tätig, die sich für die Aussöhnung von Juden und Christen einsetzt.
In seinen 49 Büchern, die in 18 Sprachen erschienen und von denen einige internationale Bestseller sind, behandelt er überwiegend Themen der Zeit- und Kirchengeschichte. Zudem wirkte er an zahlreichen internationalen TV-Dokumentationen mit, u.a. für das ZDF, ZDF-Info, RTL, Rai-2, RT, EWTN, The History Channel, Channel 4 und das FOX-Network. Die „Huffington Post“ bezeichnete ihn als „einen der wichtigsten Religionsgeschichtler der Welt“.
Seit 1999 ist Hesemann als Journalist am Heiligen Stuhl akkreditiert. Seit 2009 forscht er in den vatikanischen Archiven. 2020 gehörte er zu den 25 ersten Historikern, die Zugang zu den bislang verschlossenen Akten aus dem Pontifikat Pius XII. erhielten. Im selben Jahr referierte er auf Einladung des Vatikanbotschafters am Holocaust-Gedenktag im UN-Headquarter in New York. Für seinen Bestseller "Die Dunkelmänner" wurde Hesemann 2016 mit der Stephanus-Medaille, dem ungarischen Buchpreis, ausgezeichnet. Für seine Entdeckung von 3000 Dokumenten zum Urverbrechen des 20. Jahrhunderts, dem Völkermord an den Armeniern, verlieh ihm die Nationale Akademie der Wissenschaften der Republik Armenien 2016 die Ehrendoktorwürde. Heute lebt Hesemann in Neuss und forscht in Rom.